Parque García Sanabria

Der Parque García Sanabria ist einer der größten Sehenswürdigkeiten in Santa Cruz, der Hauptstadt von Teneriffa. Man kann dort zwischen exotischen Blumen und Pflanzen spazieren gehen. Ebenso entdeckt man tolle Skulpturen in diesem Park und in einem Cafe an eines der Eingänge, kann man die Sonne und den Botanischen Flair genießen. Außerdem kann man dort auch eine aus wunderschönen Blumen bestehende Sonnenuhr bestaunen.

Um die Bilder zu vergrößern, einfach anklicken

Der Park hat eine Gesamtfläche von 67.230 Quadratmetern und es gibt dort unzählige und künstlerisch wertvolle Skulpturen, von denen einige aus der Ersten internationalen Skulpturenausstellung auf der Straße stammen und von Künstlern wie Pablo Serrano und José Guinovart erschaffen wurden. 

Den Namen erhielt der Park von dem Bürgermeister García Sanabria, der die Gründung beschlossen hat und genau in der Mitte des Parks steht das Denkmal zur Erinnerung an García Sanabria. Das Werk wurde von dem Bildhauer Francisco Borges Salas erbaut und von dem Architekten Marrero Regalado entworfen. Direkt davor befindet sich die Skulptur La Fecundidad (Die Fruchtbarkeit), die ebenfalls ein Werk von Borges Salas ist. 

 

In den Jahren 1924 bis 1926, begann der Bürgermeister dann Spenden in bar und Pflanzenstecklinge zu sammeln und auch öffentliche Mittel der Stadtverwaltung zur Verfügung zu stellen, um den Park dann 1926 auf dem damaligen Ödland anzulegen. Im folgenden Jahrzehnt wurde er mit einer Bewässerung und Beleuchtung ausgestattet. 

Zwischen 2004 und 2006 wurde der Park geschlossen und zum größten  Teil renoviert und etwas umgestaltet. Diese Umgestaltung zeigt sich am auffälligsten an dem neu errichteten Kinderspielplatz. Der Eintritt ist übrigens kostenlos.