Tajinaste Rojo - Wildprets Natternkopf

Die Tajinasten oder auch Wildprets - Natternkopf nach dem Schweizer Botaniker Herrmann Wildpret, ist eine edemische Pflanze in den Cañadas von Teneriffa. Der  Natternkopf hat eine Wuchshöhe von bis zu drei Metern und erreicht einen Durchmesser von einem Meter.

Aus der Mitte der Pflanze erhebt sich ein einziger kegelförmiger Blütenstand, der dicht mit unzähligen Blüten besetzt ist. Die Farbe der Blüten sind rot oder rosa, sie verfärben sich zuletzt sogar blau. Die trichterförmigen Blüten werden ca. 10 und 14 mm lang. Die Blütezeit ist von Ende April bis Anfang Juli.

Touristen die in dieser Zeit auf Teneriffa sind, können sich sehr glücklich schätzen, wenn sie diese Blütenpracht bei einer kleinen Wanderung durch die Cañadas sehen. In dieser Zeit blüht und sprießt die gesamte Natur in 2200 m Höhe und der Natternkopf zeigt dann seine ganze Schönheit. 

Diese edemische Pflanze wächst weltweit nur in den Cañadas und in dieser Höhenlage. Sie ist eine sehr widerstandsfähige Pflanze, denn die im Teide Nationalpark vorherrschenden extremen Temperaturen im Sommer so wie auch im Winter hält sie problemlos aus. 

Die Pflanzen müssen mit Wasserknappheit, hohen Temperaturschwankungen von bis zu 20 Grad am Tag, starker UV-Strahlung und ca. 100 Frostnächten im Jahr aushalten. Aus diesem Grund haben sie kleine und sehr feine Härchen und schützendes Wachs entwickelt.

In jedem Kalender und auch in jedem Reiseführer über Teneriffa, ist diese tolle und schöne Pflanze abgebildet. Sie ist, wie auch der Pico del Teide, das Wahrzeichen der Insel und wird „Orgullo de Tenerife“ der Stolz Teneriffas genannt. Nicht nur die Touristen kommen in dieser Zeit in die Cañadas, nein auch die Tinerfeños erfreuen sich an dieser Blütenpracht der Tajinaste Rojo.

Um die Bilder zu vergrößern, einfach anklicken.