Mirador de Chivisaya

Von hier aus sieht man das Tal von Güímar mit all seinen Anbaugebieten und Gewächshäusern. Die spektakuläre Landschaft, die sich hier vor Ihnen ausbreitet, umfasst drei Naturschutzgebiete und zwar, das  Malpaís de Güímar, das Naturschutzgebiet Siete Lomas und der Naturpark Corona Forestal.

Wenn man den Aussichtspunkt im April/Mai besucht, dann erwartet einen ein tolles Blütenmeer. Der ganze Abhang nach Arafo ist voll mit Goldmohn oder auch kalifornischer Mohn genannt. Der Anblick ist einfach wunderschön und absolut sehenswert!! 

Die Goldmohnwiesen ziehen jedes Jahr im Frühlingsmonat April/Mai unzählige Besucher an. Soweit das Auge sehen kann sind die Hänge dann in einen satten, leuchtend warmen Gelbton getaucht. Dieses Gelb kontrastiert eindrucksvoll mit den dunklen, rötlichen und braunen Tönen des Vulkangesteins und dem Grün der Wiesen und Felder. Diesem Zauber der Natur kann ich jedem sehr empfehlen.

Man hat von dort auch einen direkten Blick auf Arafo, Güimar, Candelaria und bei guter Sicht auch die Nachbarinsel Gran Canaria. Man gelangt zu diesem Aussichtspunkt entweder vom Süden aus, von Arafo auf der TF–523 kommend in Richtung Teide oder vom Norden aus von La Esperanza in Richtung Teide und dann abbiegen in Richtung Güimar, Arafo. 

Unten finden Sie die Wegbeschreibung - Google Maps