Los Realejos - Realejo Bajo

Realejo Bajo ist ein Stadtteil vom Ort Los Realejos und hat ca. 1100 Bewohnern, in einer Höhe von ca. 300 m. Realejo Bajo beherbergt eine Reihe von historischen Gebäuden von großem architektonischen Wert: das Parochial Haus, gebaut im siebzehnten Jahrhundert oder das Haus von Doña Alfonsina, das eine nüchterne Fassade mit Holzöffnungen hat. 

 

In der Mitte des Ortes steht die bekannte Kirche "Matriz de Nuestra Senora de la Concepcion". Sie wurde zwischen 1697 - 1701 von den Baumeistern Bartolome Rodriguez, Julian Sanchez, Mateo Gonzalez und Simon Fernandez erbaut.

Leider ist diese Kirche 1978 zum größten Teil mit ihren schönen Gemälden und Skulpturen durch einen Brand zerstört worden. Sie wurde erst wieder im Jahr 1993 zu einem Gottesdienst eröffnet. Viele Kunstgegenstände und Gemälde wurden neu erschaffen und in die Kirche eingefügt.

Oberhalb des Ortes sieht man in der Ferne auch den Mirador El Lance mit der großen Statue von "Mencey Bentor", dem letzten Guanchenkönig. Diese Statue soll an die letzte Schlacht gegen die spanischen Truppen im Jahr 1496 erinnern.

Um die Bilder zu vergrößern, einfach anklicken.