Lago Martianez - Naturschwimmbäder

Die Naturschwimmbäder  sind eine besondere Attraktion im Puerto de La Cruz und befinden sich zwischen San Telmo und dem Strand Playa Martianez. Es ist die größte Naturschwimmbeckenanlage mit Meerwasser in ganz Europa.

Diese Badelandschaft auf einer Fläche von 33.000 qm, ist für alle Urlauber zugänglich, jedoch kostenpflichtig. Der große künstlich gebaute See ist mit 27000 cbm Meerwasser gefüllt. Insgesamt stehen dem Besucher sieben verschiedene Badelandschaften zur Verfügung. Sprühende Wasserfontänen, eingebaut in Lavagestein, befluten die einzelnen Badelandschaften.

César Manrique hat dieses Badeparadies entworfen und 1977 fand die Eröffnung des Lago Martianez statt. Seitdem besuchten über  30 Millionen Gäste diese Badelandschaft. Grund für die Eröffnung des Lago Martianez in Puerto de la Cruz war, dass vor ca. 40 Jahren der Tourismus in Puerto de la Cruz rückläufig war, da im Süden der Insel Orte wie Los Christianos und andere entstanden sind.

Aus diesem Grund beschloss man unter Mithilfe von César Manrique diese Badelandschaft zu bauen. Der Architekt der aus Lanzarote stammt, hat dem  ganzen einen besonderen Charakter verliehen. Der Kontrast zwischen dem Weiß der Schwimmbecken und dem Blau des Meeres ist eine Augenweide für alle.

In der Anlage kann man außerdem 7 Skulpturen des Künstlers César Manrique bewundern. Bemerkenswert ist auch das Windspiel am Eingang des Bades, das sich sanft im Passatwind dreht oder auch die Wasserfontänen die ab und zu in der Mitte der Bäder aus dem Wasser schießen. Innerhalb der unter Denkmalschutz stehenden Anlage befindet sich auch ein Restaurant mit Terrasse und eine Bar.

Die Öffnungszeiten des  Lago Martianez sind von Montag bis Sonntag von 10 Uhr - 19 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 5,50 € und für Kinder die Hälfte. Mehr hier...