Bajamar

Bajamar ist ein Ortsteil der Gemeinde San Christobal de La Laguna und hat ca. 2250 Einwohner. Der Ort liegt am Westrand des Aanagagebirges. Bajamar hat sich in den 70er Jahren vom Fischerdorf zum Ferienort entwickelt. Der Ort ist bis heute verschont geblieben vom Massentourismus.

Um die Bilder zu vergrößern, einfach anklicken.

Der Grund dafür sind die heftigen Wellen des Atlantiks, die ein Baden im Meer unmöglich machen. Die Bedingungen sind zum Baden total ungeeignet aber man kann dort und in der Umgebung sehr gut Wellenreiten.  

Da das Baden und Schwimmen direkt im Meer ungeeignet ist, wurden dort zwei große Meeres-Schwimmbäder angelegt. Die Meerwasserschwimmbecken ziehen jährlich viele Besucher an. 

Die Becken füllen und leeren sich je nach Flut und Ebbe, was eine automatische und natürliche Reinigung des Badewassers ermöglicht. Dadurch hat man es geschafft die rauen Eigenschaften des Atlantiks zum Vorteil zu nutzen. 

Es ist schon sehr spannend, wenn man in einem der Becken schwimmt und das Wasser über den Rand wie eine Welle vom offenen Atlantik eindringt. Bei hohem Wellengang und Flut sollte man sich allerdings vom äußeren Beckenrand fernhalten, da man durch die Gewalt des Meeres ins offene Wasser des Atlantik gezogen werden könnte. Bajamar gilt noch immer als beliebter Ort vor allem für Langzeiturlauber im Herbst/Winter. 

Um den Ortskern herum befinden sich einige Appartementhäuser, ein Hotel und ein paar Pensionen. Und in der Nähe der Schwimmbäder und der Küste sind kleine Bars, Kaffees und Restaurants, in denen man gut essen und trinken kann.

Bajamar ist ein Urlaubsort der etwas anderen Art, dieser ist auch bei den Einheimischen sehr beliebt. Im Hintergrund der Stadt kann man den Blick auf das beeindruckende Gebirge von Anaga genießen. 

Man kann sehr schöne Wanderungen in das angrenzende Anagagebirge unternehmen und gerade im Winter die wunderschöne Vegetation genießen. Durch das Anagagebirge führen unzählige Wanderwege inmitten einer artenreiche Vegetation und atemberaubender Schluchten.

 

Auf den Höhenwegen wird man belohnt mit einer wunderschönen Aussicht auf die Landschaft und den Atlantik. Die wilde Felsküste mit bizarren Steinformationen ist eine echte Natursehenswürdigkeit.  

In Bajamar ist es sehr ruhig und nicht mit den Touristen-Hochburgen zu vergleichen. Aber man findet auch hier alles was einen Urlaub bequemer macht. Von der Autovermietung bis  zum Supermarkt ist alles vorhanden. Wenn man an der Küste entlang ein bisschen spazieren geht, findet man ganz in der Nähe wunderschöne Naturstrände mit schönen Felslandschaften, die einladen zum Angeln, Surfen und auch Tauchen.