Corpus Christi 2014

Corpus Cristi (Fronleichnamfest) ist eine sehr lange Tradition in Spanien mit feierlichen Prozessionen und verschiedenen Bräuchen. Berühmt ist La Orotava für seine feierliche Prozession mit den kunstvoll gestalteten Teppichen aus Blüten und Sand. Wie in jedem Jahr entstand auch dieses Jahr (Juni 2014) und auch schon in vielen Jahren davor, in mühevoller Arbeit auf dem Rathausplatz ein Sandteppich auf ca. 900 qm. Über einen Monat arbeiten bis zu 20 "Alfombristas" so nennt man die Sandmaler, an diesem Kunstwerk, der aus dem vielfarbigen Sand der Cañadas entsteht.

Insgesamt werden 4 Tonnen Lavasand und feines Lavagestein in ungefähr 17 Farbtönen mit einer Sondergenehmigung aus dem Nationalpark geholt und für das Sandbild verarbeitet. Die Farben für den Sandteppich sind reine Naturfarben und der Sand wird locker auf den Untergrund gestreut. Über den Rathausplatz wird eine Plane gespannt, um das Sandbild vor Wind und Regen zu schützen. Der Sandteppich lässt sich am besten vom Rathausbalkon bestaunen. Der Ursprung des Sandteppichs auf dem Rathausplatz begann im Jahr 1905, als anlässlich eines Flottenbesuches der Marine, das Wappen dargestellt wurde.

Blumenteppiche in den Straßen
Die Straßen für den Festumzug werden von der Kirche Nuestra Señora de la Concepción bis zum Rathausplatz für den feierlichen Umzug genutzt und mit einer Blütenpracht von vielen Familien geschmückt. Alle helfen mit von groß bis klein, Freunde, Kollegen, Nachbarn, alle sind an der gemeinschaftlichen Arbeit der Blumenteppiche beteiligt

Den Ursprung der Fronleichnam-Feierlichkeiten findet man im Jahr 1264 als Pabst Urbano IV es einsetzt um des Wunders der Wandlung von Brot und Wein zu gedenken. Das Erste Mal feierte man dies im Jahr 1847 auf den Kanaren und die Familie Monteverde feierte dies auf der Straße vor ihrem Familienbesitz mit einer einfachen Arbeit aus Kreide und mit einigen Blumen im barocken Stil. Bald kamen dann noch andere Familien hinzu und mittlerweile sind es sehr viel Familien und auch Organisationen um die Straßen zu schmücken.

Es sind kleine Kunstwerke aus Blüten, Zweigen, farbigem Sand und Baumnadeln die in mühevoller Arbeit entstehen und jedes Jahr sehr viele Besucher anziehen. Das ganze ist einzigartig und wunderschön.

Im Jahr 2007 ging der Sandteppich in La Orotava – mit 859,42 Quadratmetern sogar als größter Sandteppich der Welt in das Guinness Buch der Rekorde ein.

 

Mehr zum Thema finden Sie hier.... 

 

(c) Rainer Hasanovic 2014

Kommentar schreiben

Kommentare: 0