Playa Jardin

Der schwarzsandige Naturstrand Playa Jardin wurde vom kanarischen Künstler Cesar Manrique entworfen, der die Landschaft in seine Kunst einbezieht. Seine Vision eine schöne Küstenlandschaft zu erschaffen, ist hier wirklich wahr geworden. Seinen Namen Playa Jardin (Gartenstrand) steht für die vielfältige Umgebung mit Pflanzen die den Strand umschließen. Es gibt sogar einen Wasserfall, der über Vulkangestein fließt.

Der Strand befindet sich in Puerto de la Cruz in der Nähe des bekannten Loro-Parque. Am westlichen Ende sind die besten Bademöglichkeiten, da dort keine Felsen im Wasser sind.

Der Playa Jardin auf Teneriffa bietet viele Möglichkeiten und ist mit einem Wellenbrecher ausgestattet, so dass optimale Bademöglichkeiten für alle Besucher gegeben sind. Insgesamt erstreckt sich der Strand vom Castillo de Filippe bis zur Punta Brava und hat drei verschiedene Strandabschnitte. An alle Stränden findet man Umkleidekabine mit Toiletten und Duschen und an den Strandpromenaden findet man kleine Cafes/Restaurants.

Um die Bilder zu vergrößern, einfach anklicken.