Los Abrigos

Los Abrigos ist ein kleines Fischerdorf und gehört zu der Gemeinde von Granadilla de Abona und liegt zwischen El Médano und Costa del Silencio. Wenn man von El Médano kommt und durch den Ort in Richtung Autobahn fährt, ahnt man nichts von einem wunderschönen kleinen Ort mit einer Promenade am Meer und seinem Fischerhafen.

Los Abrigos hat insgesamt 4600 Einwohner und liegt auf einer Höhe von 21 über NN. Zur Stadt gehören noch einige anderen Wohngebiete wie Casablanca, La Mareta und La Tejita. Die Stadt hat eine kleine Kirche mit dem Namen San Blas.

Viele Touristen findet man hier nicht, aber es lohnt sich wirklich Los Abrigos zu besuchen oder hier seinen Urlaub zu verbringen. Es gibt eine Vielzahl kleiner Restaurants an der sehr schön angelegten Promenade. Wer gerne Fischspezialitäten und frische Meeresfrüchte liebt ist hier genau richtig, denn auf den Terrassen der Restaurants kann man bei einem köstlichen Essen und einem Glas Wein den Sonnenuntergang und den Blick aufs Meer genießen.

Von weit her kommen Gäste in dieses kleine Fischerdorf, um die frischen Gerichte aus dem Meer zu genießen. Man erkennt es auch daran, dass vor allem an den Wochenenden sehr viele einheimische Familien hier ihre Mahlzeiten zu sich nehmen. Dadurch, das es dort keinen Strand gibt, hält sich der Tourismus natürlich sehr in Grenzen. Man sieht aber einige Taucher, die hier an der felsigen Küste ideale Voraussetzungen vorfinden.

Einen kleinen Hafen hat Los Abrigos auch und dieser ist Anlegestelle für einige Fischerboote und kleinere Segelyachten. Auch heute noch gibt es einige Einheimische die sich dem Fischfang widmen. Man findet dort auch eine Tauchschule, diese bietet Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. 

In der Nähe von Los Abrigos befinden sich die Golfanlagen, Golf del Sur, sowie auch Amarillo Golf. Los Abrigos ist für einen Aktivurlaub sehr geeignet, da man in der Umgebung zahlreiche Sportarten betreiben kann. 

Eine Besonderheit hat Los Abrigos noch, einen Nachtmarkt, es ist der einzige auf Teneriffa. Immer am Dienstag von 18 bis 22 Uhr kann man in einer sehr schönen Atmosphäre von Nahrungsmitteln bis zu Kitschkram alles kaufen und vieles verkosten.