San Cristóbal de La Laguna

San Cristóbal de La Laguna ist die drittgrößte Stadt auf den Kanarischen Inseln mit ca.152.000 Einwohner, sie ist Universitätsstadt mit 25.000 Studenten und außerdem auch Bischofssitz. Zur Stadt gehören auch einige Touristengebiete an der Nordküste der Insel wie Bajamar und Punta del Hidalgo. Die Innenstadt liegt auf einer Höhe von etwa 500m über dem Meeresspiegel.  

Vor rund 500 Jahren wurde San Cristóbal de La Laguna die erste Hauptstadt von Teneriffas. Später wurde es dann Santa Cruz. Doch heute ist La Laguna auf dem besten Weg, wieder die Nummer eins unter den Städten auf Teneriffa zu werden. In Sachen Kultur setzt die Stadt mit ihren vielen Einwohnern Maßstäbe, seit sie vor über zehn Jahren von der UNESCO den Titel Weltkulturerbe erhielt.

La Laguna ist ein sehr wichtiges kirchliches Zentrum mit einigen der bedeutendsten Sakralbauwerken der Kanarischen Inseln. Heute noch hat der Bischof für Teneriffa, La Palma, La Gomera und El Hierro hier seinen Sitz. Es gehören viele kirchliche Gebäude zu den Attraktionen. Eines dieser ist der Turm der Kirche La Concepciòn, der am Ende des 17. Jahrhunderts in quadratischer Form aus Quadersteinen gebaut wurde. Die Kirche selbst entstand  im 16. Jahrhundert.

Bei einem Stadtrundgang durch La Laguna, kommen Liebhaber kanarischer Architektur voll auf ihre Kosten. Es gibt viele kanarische Herrenhäuser in den meist schmalen Straßen und Gassen der Stadt zu bewundern. In der Altstadt sind die Straßen und Gassen wie ein Schachbrettmuster angeordnet. Das vor 500 Jahren angelegte Stadtplanungskonzept wurde für die südamerikanischen Kolonien übernommen.

Highlights der Stadt sind:


Die Casa Montañes mit ihrem Patio und dem Holzbalkon, die Plaza del Adelantado mit Markthalle und Justizpalast, die Catedral de los Remedios und auch die Kirche Nuestra Señora de la Conceptión. Die Plaza del Adelantado ist der Hauptplatz. Jahrhunderte alte Herrschaftshäuser bestimmen das gesamte Bild der Altstadt.

 

La Laguna muß man unbedingt besuchen!!! Es ist eine wunderschöne Stadt.

 

Mehr darüber finden Sie auf Wikipedia hier.....

 

Um die Bilder zu vergrößern, einfach anklicken.