EL TANQUE

El Tanque ist eine Gemeinde mit ca. 3000 Einwohner und liegt in einer Höhe von 600 m am Nordhang des Teno-Gebirges. Der Bezirk El Tanque besteht aus drei Stadtvierteln, dazu zählen Ruigomez, San Jose de los Llanos und Erjos. 

Der gesamte Ort ist umgeben von blühender Natur und Pinienwäldern. Dort werden Kultur und Herkunft deutlich ausgelebt. Es wird sehr großen Wert auf die naturbelassene Umgebung gelegt.

Das Klima in El Tanque ist eher durchwachsen, denn durch die Berglandschaft verschwindet der Ort oft in den Wolken. Doch dies ist auch von großem Vorteil, denn die Wolken produzieren viel Feuchtigkeit für Natur und Landwirtschaft.

1706 ereignete sich ein schwerer Vulkanausbruch (Vulkan Lavejo) in der Gegend von El Tanque. Dies war das tragischste Ereignis in der Geschichte der Gemeinde. Die Lava zerstörte viele Häuser, Höfe und auch Kirchen. Vor allem aber auch dreiviertel der fruchtbaren Böden von El Tanque. Der Wiederaufbau der Stadt dauert bis in das Jahr 1770, denn erst dann wurde die Kirche San Antonio de Padua fertig gestellt.

Ein Besuch in dieser schönen Stadt mit seiner wunderschönen Natur ist einen Ausflug wirklich wert.

Um die Bilder zu vergrößern, einfach anklicken.