Costa El Sauzal 

Man kommt dorthin, wenn man auf der Autobahn der TF5 die Ausfahrt La Matanza nimmt und dann auf der Landstraße in Richtung El Sauzal fährt. Die dritte Straße (Calle de Rojas) nach Links runter und dann geht es eine ganz enge aber gut gepflasterte Straße bis hinunter zur Küste auf einen gut angelegten Parkplatz. 

Der Weg an der Küste ist insgesamt 2190 m lang und verläuft von Punta del Puertito nach Rojas, in der Gemeinde von El Sauzal. Entlang des Weges hat man einige Aussichtspunkte mit Erklärungstafeln errichtet. Es wurden zudem auch verschiedene Zugänge zu den Stränden angelegt.

In dieser Region standen einst mehr als 400 illegale Hütten und Häuser, diese wurden meist nur an den Wochenenden bewohnt und standen an den Steilküsten und zwischen den verschiedenen Felsen. 

Sie wurden abgerissen und man hat auf dem Gebiet der damals illegal gebauten Gebäuden und Hütten, den Schutt weggeräumt und die Vegetation wurde wieder in ihrem Ursprünglichen Zustand hergerichtet.

Hervorzuheben ist eine besondere Art und zwar ein Hülsenfrüchtler, der "Schnabel von El Sauzal" ( Lotus maculatus Breitl ). Diesen gibt es nur hier in Teneriffa und ist vom Aussterben bedroht.

Die Stadt El Sauzal hat dieses Gebiet nun für die Öffentlichkeit frei gegeben und es ist wirklich wunderschön geworden. Außerdem wurde es mit in die Landschafts-Schutzzone der Acentejo - Küste einbezogen. Ich kann einen Besuch dorthin sehr empfehlen. Anfahrt... siehe unten Google Maps