Küstenwanderung von La Caleta de Interián/ Los Silos bis zum Faro de Buenavista del Norte

Schwierigkeitsfaktor 1 - Laufzeit ca. 2,0 Stunden

Diese Wanderung startet in La Caleta de Interián einem Vorort von Los Silos. Man erreicht diesen Ort mit dem Auto auf der TF 5 in Richtung Icod de los Vinos und dann weiter auf der TF 42 in Richtung Garachico, danach kommt gleich der Ort La Caleta de Interián. Man kann diese Strecke aber auch mit dem Bus fahren. Wenn man mit zwei Autos fährt, kann man eines am Faro de Buenavista abstellen und dann gemeinsam wieder zurück fahren nach La Caleta de Interián.

Calle Ma de la Plata
Calle Ma de la Plata

Nun geht es los, wir parken unser Auto in eines der Seitenstraßen von La Caleta de Interián und laufen bis zur Calle Mar de la Plata. Dort gehen Treppen hinunter zur Promenade und man geht dann links und sieht von weitem schon die Kirche (Iglesia de San Andrés) aus dem 16 Jhd. Es geht immer weiter und dann erreicht man einen Stein mit der Aufschrift "Paseo Juaniquin", und übersetzt, das dieser neu angelegte Weg vom Bürgermeister Santiago Martin 2010  eingeweiht wurde. 

Danach geht es durch den Ort bis zum bekannten Restaurante Mundial 82 und immer weiter an der Küste entlang. Wir kommen an einem Sportplatz vorbei und dann an einer alten Zuckerfabrik. (El ingenio azucarero de los Silos) Heute dient diese Fabrik als Verpackungsanlage für Bananen. 

Es geht nun weiter auf dem Weg in Richtung Los Silos ( Camino de los Silos a la Caleta por la Rivera del Mar). Wir kommen an einem kleinen Telegrafenhäuschen vorbei "Caseta del Telegrafo" aus dem Jahr 1883. Dort gab es eine Telegrafische Verbindung zwischen Teneriffa und La Palma. Wir laufen weiter und kommen an einem hübschen Wandgrafiti des Club de Surf vorbei.

Nun erreichen wir Puertito de Los Silos (Der kleine Hafen von Los Silos) Dort stehen auch die Hochhäuser Namens Sibora, diese sind nicht besonders schön anzusehen. Weiter geht es vorbei an einem alten Kalkofen und dann immer an der Küste entlang in Richtung Buenavista del Norte. 

Alsbald kommen wir an dem bekannten und imponierenden Walskelett gleich an der Strandpromenade und angrenzend zum Strand Playa la Arana in Los Silos vorbei. Das Skelett wurde von der Stiftung Global Nature und der Natur- und Tierschutzstiftung Canarias Conservación in  Zusammenarbeit mit der Stadt Los Silos dort aufgebaut. Das Projekt trägt den Namen „Skulpturen der Natur“ 

Wir laufen weiter und kommen am Charco de la Araña und am Charco los Chocos  vorbei, danach am Punta de Bufadero und man sieht dann von weitem schon den Leuchtturm von Buenavista del Norte am Punta de la Laja.  

Bevor wir den Leuchtturm erreichen, sehen wir die sogenannte “Hueco del Rayo” Dies ist ein eingestürztes Teil einer großen Höhle und es wird immer wieder Wasser vom Meer eingespült.

“Hueco del Rayo”
“Hueco del Rayo”

Nun sind wir nach 2 Stunden und ca. 9 km Fußmarsch am Ziel, dem Leuchtturm von Buenavista del Norte angekommen. Dort steht dann auch unser zweites Auto. Nach einer kurzen Pause, fahren wir dann die Acceso Bermúdez (Zufahrtsstraße) nach oben und wieder  in Richtung Los Silos zum anderen Auto.

Dieser zylindrische und mit Wendeltreppe versehene Leuchtturm ist seit 2005 in Betrieb und 46 Meter hoch. Sein Licht hat eine Weite von 20 nautischen Meilen (37,04 km). 

Um die Bilder zu vergrößern, einfach anklicken.